Vom 19. Juni bis zum 23. Juni 2019 waren die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Amstetten im Zeltlager im Altmühltal. 

Am ersten Tag fuhren die Jugendlichen und ihre Jugendbetreuer nach Kipfenberg in Bayern zum Campingplatz Azur. Nach dem anstrengenden Aufbau der Zelte und Feldbetten und dem anschließenden reichhaltigen Abendessen wurde die Umgebung ausgiebig erkundet.

Den zweiten und dritten Tag verbrachten die Jugendlichen auf der seichten Altmühl beim Kanufahren. Zwischen den beabsichtigten und unbeabsichtigten Badeeinlagen gab es Vesperpausen und kleine Wettrennen auf dem Wasser. Schließlich lud ein Badesee an der letzten Anlegestelle zum Baden ein. 

Am vorletzten Tag wurde das Hopfenmuseum in Wolnzach besucht. Es wurde viel über den Anbau des Hopfens erklärt und wie der Hopfen letztendlich zu Bier verarbeitet wird. Am Abend wurde das Johannisfeuer der Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kipfenberg besucht.

Am letzten Tag wurde es nochmals anstrengend: Die Zelte und Feldbetten mussten abgebaut und verstaut werden. Anschließend begann die Rückfahrt nach Hause.