Im Rahmen des jährlich stattfindenden Bürgerempfangs am 31. März 2017 haben Bürgermeister Jochen Grothe und Feuerwehrkommandant Daniel Rinklin die Firma Heidelberg Manufacturing Deutschland GmbH aus Amstetten als „Partner der Feuerwehr“ ausgezeichnet. Geschäftsführer Thorsten Kirchmayer und Kommandant der ansässigen Werkfeuerwehr Wolfgang Ott nahmen die Auszeichnung entgegen. Die Auszeichnung wird vom Deutschen Feuerwehrverband ausgelobt und ehrt besonders engagierte Unternehmen. Es wird immer schwieriger, bei Einsätzen tagsüber den Personalbedarf der Feuerwehren zu decken, da viele der aktiven Feuerwehrangehörigen außerhalb von Amstetten arbeiten oder ihren Arbeitsplatz nicht verlassen können.

v.l.n.r.: Bürgermeister Jochen Grothe, Geschäftsführer Thorsten Kirchmayer, Kommandant Werkfeuerwehr Wolfgang Ott und Kommandant Feuerwehr Amstetten Daniel Rinklin

Mit der Verleihung der Auszeichnung „Partner der Feuerwehr“ werden in Amstetten die Arbeitgeber ausgezeichnet, die das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehrleute unterstützen. Ohne den zustimmenden Arbeitgeber zum Feuerwehrengagement der Mitarbeiter wird es problematisch für den Arbeitnehmer in einer Zeit mit steigendem Arbeitsplatzrisiko. Ohne das Verständnis der Kunden wird es problematisch für den Arbeitgeber, wenn er wegen eines Feuerwehreinsatzes fest zugesagte Kundenarbeiten nicht erfüllen kann. Ohne die um ihren Arbeitsplatz bangenden Feuerwehrangehörigen wird es schwierig, die Einsatzfahrzeuge sachgerecht zu besetzen. Und ohne die wegen unabkömmlicher Arbeitnehmer nicht mehr einsatzfähige Feuerwehr wird es schwierig für Kunden und Arbeitgeber. Der Kreis schließt sich.

Ein sichtbares Zeichen der Partnerschaft von Handwerk, Handel, Gewerbe, Verwaltung und Industrie mit der Feuerwehr ist das neue von den Feuerwehren verliehene Förderschild.

Ziel der Aktion „Partner der Feuerwehr“ ist es deshalb die Zusammenarbeit zwischen den Arbeitgebern und der Feuerwehr zu fördern.