Elf Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Amstetten haben das Leistungsabzeichen Baden-Württemberg in Bronze erworben. Hierzu muss ein vorgegebenes Einsatzszenario unter Beobachtung mehrerer Schiedsrichter abgearbeitet werden.

Leistungsabzeichen sind ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung bei den Feuerwehren. Bei dieser Leistungsübung wurde angenommen, dass es neben einem Wohnhaus brennt und eine Person von einem Balkon gerettet werden muss.

Bei der anschließenden Übung wurde ein Löschangriff mit zwei C-Rohren aufgebaut, um den angenommenen Brand zu bekämpfen. Gleichzeitig musste eine Person über eine tragbare Leiter vom Balkon gerettet werden, da der Fluchtweg über das Treppenhaus bereits verraucht war. Die Person wurde beim Absteigen über die Leiter mit einer Feuerwehrleine gesichert. Am Ende hieß es „Brand aus“.

Die Abnahme des Leistungsabzeichens fand am 05.07.2019 in Merklingen statt.

Das Leistungsabzeichen in Bronze haben erworben:

Torsten Müller, Claudio Sigloch, Lena Brucato, Kevin Händler, Christoph Tutas, Andreas Fetzer, Simon Hagmeier, Adrian Höfer, Marc Ziegler, Achim Weber und Michael Weinstock.

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung.

Gez. Daniel Rinklin

Kommandant